Beiträge

Viele depressiv Erkrankte tun sich schwer, ihre Erkrankung begrifflich zu „fassen“. Selbsthilfebücher können Betroffenen und Angehörigen helfen, leichteren Zugang zum Thema zu erhalten und die Erkrankung besser zu verstehen.