Beiträge

“Angst kocht auch nur mit Wasser” bringt Sprache und Bilder zusammen und ist lesenswert für Menschen, die nach Anregungen suchen, über sich und die eigenen Verhaltensmuster nachzudenken.

Für Mittwoch, 2. November 2022, 14:30 bis 17:00 Uhr, lädt das Wahrendorff Klinikum in die Tagesklinik Welfenplatz, Lützerodestraße 12, in Hannover zu einem Tag der offenen Tür mit Empfang und halbstündlichen Führungen durch die Tagesklinik ein.

Für Mittwoch, 9. November 2022, 15:00 bis 17:00 Uhr, lädt das Wahrendorff Klinikum in das Sporttherapiezentrum, Ferdinand-Wahrendorff-Str. 1 in Sehnde/Ilten zu einem Vortrag und einer Führung unter dem Titel „Aktiv vs. Depressiv“ ein.

Neben der unmittelbaren Belastung haben Kinder von Eltern, die an Depression erkrankt sind, ein erhöhtes Risiko, selbst an einer Depression zu erkranken. Sonnige Traurigtage ist ein Buch, welches Kindern Mut macht und helfen kann.

Im Leistungssport sind Depressionen und seelische Erkrankungen so häufig wie in der gesamten Gesellschaft. Gut zu wissen: Psychische Erkrankungen sind gut behandelbar und bedeuten nicht das Karriereende.

Am Mittwoch 29. Juli, 19:30 Uhr, hält Dr. med. Marie-Kathrin Rehme, Oberärztin in der Psychiatrisch-Psychosomatischen Klinik Celle, einen Vortrag im Foyer des Stadtkirchengemeindehauses Celle: Behandlung von Depressionen, Ängste abbauen und Klarheit …

Die Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover (VHS) kooperiert mit dem Wahrendorff Klinikum zum Thema „Seelische Gesundheit“. Kostenfreier Online-Vortrag, Montag, 04. Juli 2022, 19:00 bis 20:30 Uhr …

Eine chronische Erschöpfung kann durch eine Reihe körperlicher und psychischer Erkrankungen verursacht sein und sollte deshalb ärztlich abgeklärt werden. Hinter einer chronischen Erschöpfungssymptomatik kann …

Depressionen zählen zu den häufigsten seelischen Erkrankungen. Das Fach-Symposium gibt einen Überblick über neue Entwicklungen in der Therapie der Depressionen. Auch die Enke‐Stiftung wird mit ihrem Projekt Impression Depression vor Ort sein.

Die Transkranielle Pulsstimulation (TPS) mit dem Stoßwellen-System NEUROLITH® ist ein bedeutendes Verfahren bei Demenz-Erkrankungen mit großem Zukunftspotential. Ein Gespräch mit Prof. Dr. Marc Ziegenbein.