Beiträge

Homeoffice, geschlossene Betriebe, Vereins- sowie Begegnungsstätten und das Fehlen persönlicher Treffen. Dies sind nur einige Beispiele für Veränderungen, die die Corona-Pandemie mit sich bringt. Die aktuelle …

Wenn es einem schlecht geht, ist es oftmals schwer, das innere Erleben zu teilen bzw. auszusprechen. Aus diesem Grund empfehlen wir musikalische Begegnungen. Entweder beim gemeinsamen Spielen, Trommeln, aber auch beim Musikhören ….

Kostenfreier Online-Vortrag von Nicole Tietje „Imagination: Positiv auf die Welt blicken“ am Montag, 7. Dezember 2020, von 19 bis 20.30 Uhr. Eine Kooperation von Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover und Klinikum Wahrendorff.

Die Corona-Krise ist zurzeit in allen Medien und Gesprächen präsent. Sie verändert unser Miteinander und wir machen uns Sorgen. Haben Sie das Gefühl, dass Ihre psychische Balance Unterstützung braucht? Nutzen Sie eigene Ressourcen.

Kostenfreier Online-Vortrag von Prof. Dr. med. Marc Ziegenbein „Corona-Pandemie: Jenseits der Normalität“ am Dienstag, 24. November 2020, von 18 bis 20.15 Uhr. Eine Kooperation von Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover und Klinikum Wahrendorff.

Die persönliche Lebenssituation ist nicht selten durch wirtschaftlich, sozial oder gesundheitlich schwierige Bedingungen belastet. Wundern Sie sich auch manchmal über Mitmenschen, die fast immer fröhlich und ausgeglichen scheinen …

Das Coronavirus stellt aktuell die Welt auf den Kopf. Wie kann man mit auftretenden Ängsten und einem gefühlten Angriff auf das seelische Gleichgewicht am besten umgehen? Ein Gespräch mit Prof. Dr. Marc Ziegenbein.

Die seelische Belastung vieler Menschen ist momentan hoch. Neben Ängsten vor einer Infektion können auch berufliche, ökonomische und familiäre Auswirkungen der Pandemie die eigene psychosoziale Belastung deutlich erhöhen …

Unabhängig vom Alter und sozialem Status können akute und chronische Belastungsreaktionen in und nach Lebenskrisen oder nach Verlusten auftreten. Es kann zu Anpassungsstörungen mit Depressionen oder massiven Ängsten kommen.

Zufrieden alt werden, ist ein weit verbreiteter Wunsch. Warum gelingt das nicht so einfach? Ein Gespräch mit Oliver Rosenthal, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Leitender Arzt der Abteilung Seelische Gesundheit im Alter im Klinikum Wahrendorff.