Resilienz – Gewöhnliche Magie

Die persönliche Lebenssituation ist nicht selten durch wirtschaftlich, sozial oder gesundheitlich schwierige Bedingungen belastet. Wundern Sie sich auch manchmal über Mitmenschen, die fast immer fröhlich und ausgeglichen scheinen und auch in schweren Zeiten das Leben genießen können? Wahrscheinlich ist das Geheimnis eine gute Widerstandsfähigkeit gegen belastende und einschränkende Umstände im Leben.

Diese Widerstandskraft wird auch Resilienz genannt und eine gute Nachricht ist, jeder kann diese Fähigkeit für sich fördern. Wie würden Sie Ihre eigene Lebenssituation einschätzen? Haben Sie ausreichend Bewältigungsstrategien und Schutzfunktionen, um im Leben gut zurechtzukommen?

Norman Garmezy beschäftigte sich in den 1960er Jahren federführend mit der Resilienztheorie und Forschung. Besonders gut gefällt mir die Beschreibung einer engen Mitarbeiterin Garmezys. Ann Masten bezeichnete Resilienz als die „gewöhnliche Magie“.

Eine oder mehrere stabile Beziehungen zu verlässlichen und vertrauensvollen Personen können eine wichtige soziale Schatzkiste sein. Auch ein enger Zusammenhalt in der Familie ist bedeutsam.

Wenn Sie Ihre Resilienz entwickeln möchten, versuchen Sie Krisen als sinnhaft, verstehbar und handhabbar zu verstehen. Haben Sie Hoffnung und Zuversicht und nehmen Sie Veränderungen freundlich an. Sprechen Sie über Lösungen und weniger über die Probleme.

Wenn Sie Ihre Welt mit Kreativität und Fantasie positiv beeinflussen, ist das ganz gewöhnliche Magie aus eigener Kraft.