Aktiv in den Feierabend! Gemeinsam Schwitzen schweißt zusammen …

Viele von Ihnen kennen es vielleicht?! Ein stressiger und langer Arbeitstag kann uns schon mal kräftig aufs Gemüt schlagen. Gerade wer im Job viel am Schreibtisch sitzt oder bei der Arbeit körperlich gefordert ist, braucht einen Ausgleich zum Berufsalltag. Untersuchungen zeigen: In Firmen, in denen die Mitarbeitenden regelmäßig Sport treiben, sinkt der Krankenstand. Die Mitarbeitenden sind gesünder, belastbarer und fehlen seltener. Darüber hinaus stärken Gruppenangebote das „Wir-Gefühl“. Gemeinsam Schwitzen schweißt einfach zusammen.

Seit 2012 bieten wir daher im Klinikum Wahrendorff ein auf die verschiedenen Arbeitsmodelle angepasstes Betriebssportprogramm an. Unsere Angebote (wie z.B. Yoga, Aerobic, Funktionstraining, Fußball oder die Nutzung des großzügigen Fitnessstudios) können direkt vor bzw. nach der Arbeit genutzt und als fester Termin in den Alltag integriert werden. Lange Anfahrtswege und Extrakosten für Mitgliedsbeiträge entfallen, was insgesamt zu einer Verbesserung der „Work-Life-Balance“ beiträgt.

Unser Tipp: Finden auch Sie etwas als Ausgleich zum stressigen Berufsalltag. Wenn nicht direkt bei Ihrem Arbeitgeber, dann versuchen Sie sich einer bestehenden Sportgruppe/ Verein anzuschließen. Feste Termine bzw. geregelte Trainingszeiten erhöhen die Verbindlichkeit und sichern eine regelmäßige Teilnahme am Bewegungsangebot. Über einen gewissen Zeitraum stellt sich so etwas wie Routine ein, was langfristig zu einer Verbesserung der Lebensqualität beiträgt.