Mit Bewegung Körper und Seele ansprechen

Wer in einer seelischen Krise steckt, weiß häufig nicht um mögliche Hilfsangebote. Ich möchte Ihnen die Konzentrative Bewegungstherapie KBT vorstellen. Sie nutzt die Körperwahrnehmung in Ruhe und Bewegung, um die Aufmerksamkeit nach innen zu richten. Wahrnehmung und Bewegung werden als Grundlage des Denkens, Fühlens und Handelns genutzt. KBT ist eine europaweit anerkannte körperorientierte psychotherapeutische Methode und kann eine Ergänzung oder Alternative zu psychotherapeutischen Einzelgesprächen sein und ist für Menschen geeignet, die einen ganzheitlichen Therapieansatz suchen.

KBT kann helfen, wenn Sie Anzeichen einer Depression oder Erschöpfung feststellen, wenn Sie unter Ängsten leiden oder wiederkehrende Probleme in Beziehungen haben. KBT hilft auch präventiv zur Erhaltung seelischer Gesundheit.

Manchmal fällt es Menschen schwer oder es ist ihnen unmöglich, Worte zu finden. Durch die Körperarbeit und Arbeit auf Symbolebene wird unbewusstes Geschehen deutlicher, im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar. So kann ein anderer Zugang zu sich selbst und zu den Gefühlen möglich sein, schwierige und/oder verdrängte Themen können sicht- und bearbeitbar gemacht werden. Mit KBT kann man sich seiner selbst körperlich und seelisch bewusster werden, um so eigene Bedürfnisse zuzulassen, Grenzen zu setzen, Ressourcen zu erkennen und Gefühle (wieder-) zu entdecken.

Viele Menschen fühlen sich ihrer seelischen Krise, ihrer Erkrankung oder dem belastenden Lebensereignis ausgeliefert und hilflos. In der Praxis der Körperarbeit zeigt sich die wertvolle Erkenntnis der eigenen Handlungsfähigkeit und daraus resultierenden Möglichkeiten. Auch die Umsetzung der Veränderung und deren Integration in den Alltag wird durch KBT-Angebote begleitet.

Weitere Infos: www.dakbt.de