Beiträge

Schwitzen, schneller Puls und Tunnelblick. Das kennen viele Menschen als erste Frühwarnzeichen in Stresssituationen. Bei Hochstress ist die Anspannung auf einer 100-er-Skala größer als 70 Prozent. Denken und Handeln sind sehr eingeschränkt.

Bisherige Studien haben gezeigt, dass Männer und Frauen unterschiedlich depressiv sein können. Dabei sind viele Aspekte noch untererforscht, so z. B. die Häufigkeit von Depressionen bei Männern nach einer Fehlgeburt …