Tag der offenen Tür in den Tageskliniken für Männer und Frauen

Was bewegt den Mann? Was bewegt die Frau?

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tagesklinik für Frauen und der Tagesklinik für Männer im Klinikum Wahrendorff bieten

am Mittwoch, 06. Oktober 2021, 13:00 bis 17:30 Uhr einen Tag der offenen Tür in Sehnde-Ilten

an.

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich in gemütlicher Atmosphäre durch die Tageskliniken führen zu lassen und mehr über die besonderen genderspezifischen Behandlungskonzepte zu erfahren.

In der Tagesklinik für Männer, Hindenburgstraße 1, findet das Programm von 13:00 bis 16:00 Uhr statt, in der Tagesklinik für Frauen, Rudolf-Wahrendorff-Straße 14, von 14:30 bis 17:30 Uhr. Der Zutritt erfolgt nach geltenden Corona-Richtlinien mit entsprechendem Hygienekonzept gemäß der 3-G-Regel. Um Anmeldung (E-Mail: tki2@wahrendorff.de) wird bis spätestens Mittwoch, 29. September, gebeten. Die Veranstaltung ist ein Angebot im Rahmen des Bündnisses gegen Depression in der Region Hannover.

Neben den Führungen und Informationen erwartet die Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreiches Programm und die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Entspannungsverfahren, einer geführten Imagination und einer Meditation zum Mitmachen. In der Tagesklinik für Männer wird unter anderem das neue Angebot „Therapeutisches Bogenschießen“ vorgestellt und in der Tagesklinik für Frauen Antwort auf die Frage „Was ist Achtsamkeit?“ gegeben.

Das Klinikum Wahrendorff feiert in diesem Jahr zugleich das 10-jährige Jubiläum der Tagesklinik für Männer. Im Jahr 2011 hat das Klinikum die bundesweit erste Tagesklinik für Männer ins Leben gerufen und ist Wegbereiter für die geschlechterspezifische Behandlung. Die Behandlung in der Tagesklinik für Frauen ist seit 2018 möglich. Beide Kliniken richten sich an Patientinnen und Patienten, die unter Depression, Burnout, Ängsten oder psychosomatischen Erkrankungen leiden.

Weitere Informationen: www.wahrendorff.de